Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuell | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2014
Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Für den Notfall
gut vorbereitet sein.

24.03.2014

Reutlingen Unter der Leitung von Ralph Hölscher fand erstmalig die Fachdienst-ausbildung für den Betreuungsdienst im Landkreis Reutlingen statt. Zwölf Helferinnen und Helfer aus den Bereitschaften Reutlingen, Pfullingen, Metzingen und Römerstein haben am vergangenen Sonntag den zwei Wochenenden dauernden Lehrgang mit Erfolg abgeschlossen. Ausbilder Ralph Hölscher aus Stuttgart lobte die „hochmotivierte Gruppe engagierter Helfer“.
 
Höhepunkt der Ausbildung war die Erkundung der Pfullinger Schloßschule als Notunterkunft. Hier sollten, so die Annahme, über 200 Menschen, die durch einen Hangrutsch ihre Häuser verlassen mussten, für eine Woche eine neue Bleibe finden. Nachdem alle Räume ausgemessen und besichtigt waren planten die Helfer deren Belegung. Zu berücksichtigen waren nicht nur Räume zum Schlafen, auch die Anzahl der Toiletten und Waschplätze flossen in die Planungen mit ein. Im Einsatzfall würden bis zu 100 DRK-Helfer die Grund- und Hauptschule innerhalb kurzer Zeit zur Notunterkunft umbauen.

„Ganz besonders danken möchte das DRK Herrn Schulrektor Rainer Gonser und dem Hausmeister Stefan Kompter für die Möglichkeit, an der Schloßschule zu üben und die Räumlichkeiten zu nutzen“, hebt Kreisbereitschaftsleiterin Christiane Voß hervor.  Sie betont, dass „der Betreuungsdienst eine wichtige Ergänzung der Sanitätshelfer des Roten Kreuzes“ ist. Daher wird der DRK-Kreisverband bereits im Herbst die nächste Betreuungs-Fachdienstausbildung anbieten.

Der Betreuungsdienst des Roten Kreuzes versorgt bei Einsätzen oder einer Katastrophe die unverletzt gebliebenen Betroffenen. Die Hilfe geht von der Bereitstellung von Lebensmitteln und Gegenständen des täglichen Bedarfs bis hin zur Einrichtung und dem Betrieb von Notunterkünften.
Im DRK-Kreisverband Reutlingen sind rund 700 ehrenamtliche Helfer organisiert. Sie engagieren sich in 20 Bereitschaften des Kreisverbandes und flächendeckend in 19 Ortsvereinen im Kreis Reutlingen.