Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuell | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2014
Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Jugendrotkreuz im Kleinwalsertal unterwegs

23.05.2014

Reutlingen Am 1. Mai 2014 startete ein Bus voller Kinder mit ihren Gruppenleitern in das Abenteuer Kleinwalsertal. Nach der Ankunft in Hirschegg standen alle mit einem suchenden Blick da. Das Gruppenhaus „Bergheimat“ konnte aber nur zu Fuß erreicht werden. Manch einer der Mitreisenden begriff erst jetzt, dass die Freizeit inmitten von Bergen stattfinden sollte.

Nach der Erkundung des Hauses und einem leckeren Mittagessen ging es auch schon zur ersten Wanderung in die nähere Umgebung. Der Weg führte über Wiesen, durch Wälder und vorbei an plätschernden Wasserfällen und Bachläufen. Am Ende wurde auf einer großen Freifläche Fußball, Frisbee und Indiaka gespielt, bis der Regen kam.
 
Am nächsten Tag stand die Erkundung der Breitachklamm auf dem Programm. Die Anstrengungen wurden mit unglaublichen Bildern der Naturgewalten belohnt. Die Kinder machten ein Foto nach dem anderen. Bei einer gemütlichen Vesperpause konnten sich alle von den Strapazen erholen. Am Ausgangspunkt wieder angekommen wurden die Jugendrotkreuzler zur Söllereck-Rodelbahn transportiert. Der Spaß war den Kindern anzusehen und das Taschengeld wurde auch immer weniger.

Da es am Samstag nebelig, regnerisch und kalt war konnten die Kinder nur mit einem Besuch im Spaßbad motiviert werden. Mit gut organisierten öffentlichen Verkehrsmitteln wurden alle Teilnehmer sicher ins Wonnemar nach Sonthofen gebracht.

Die Abendstunden waren gefüllt mit Gemeinschaftsspielen, Workshops rund um das Rote Kreuz, einer Hausrally, sowie Tischtennis, Tischkicker und Indoor-Hockey. An eine Nachtruhe war nicht zu denken, schließlich musste noch Zeit mit den neuen Freunden verbracht, Handynummern ausgetauscht und sich für die nächste Aktion verabredet werden.

Am Sonntagmorgen gab es nach dem letzten Frühstück lange Gesichter, denn jeder wusste, das Ende der Freizeit war erreicht und die Heimreise stand vor der Tür. Allerdings war da noch etwas ganz anderes vor der Tür, nämlich Schnee.

Die Freizeit war mal wieder zu kurz und viel zu schnell vorbei. Aber eins ist sicher, die Nächste ist schon in Planung.