Kreisverband
Reutlingen e.V.

Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222


Schnelleinsatzgruppe (SEG)
im DRK Kreisverband Reutlingen    

 

Bei einem Großbrand in einem Unternehmen oder einem Unglück mit vielen Verletzten ist die professionelle Soforthilfe der Schnelleinsatzgruppe (SEG) gefragt.



Aufgrund von Großschadensereignissen und Unglücken mit zahlreichen Verletzten und Betroffenen wurden von den Landkreisen in Baden-Württemberg gemeinsam mit den DRK-Landenverbänden ehrenamtliche Schnelleinsatz-gruppen (SEG) eingerichtet.

Die SEG des Landkreises Reutlingen operiert von den Standorten Eningen, Lichtenstein und Reutlingen aus und kümmert sich um die medizinische Notfallversorgung - rund um die Uhr. In dem 38-köpfigen SEG-Team gewährleisten drei Notärzte, ein Arzt, fünf Rettungsassistenten, zwölf Rettungssanitäter, zwei Rettungshelfer sowie fünfzehn Sanitätshelfer und insgesamt acht High-Tech-Fahrzeuge, dass im Ernstfall das DRK Reutlingen schnell umfangreiche Hilfe leisten kann.
    
Zuständigkeit
Der Zuständigkeitsbereich der SEG erstreckt sich auf den gesamten Landkreis Reutlingen.
Auf Grund der Erfahrungen der Vergangenheit hat sich herauskristallisiert, dass Standorte nahe der Stadt Reutlingen aus folgenden Gründen besonders geeignet sind:  Das meiste Einsatzaufkommen bei Nachalarmierungen der SEG ist im Stadtgebiet Reutlingen mit den Vororten zu verzeichnen. Des weiteren  besteht immer die Möglichkeit kurzfristig am Klinikum am Steinenberg noch einen weiteren Notarzt auf zu nehmen.
 
Aufgaben
  • Medizinische Versorgung von Betroffenen bei Schadensereignissen aller Größenordnungen
  • Einrichten und Betreiben von Sichtungsstellen in Zusammenarbeit mit Ärzten
  • Einrichten von Verbandplatzstrukturen zur Aufnahme von Betroffenen 
  • Unterstützung mit Logistik, Material und Technik für den Rettungsdienst und Katastrophenschutz
  • Unterstützung des Rettungsdienstes bei Kapazitätsauslastung
  • Unterstützung bei Einsätzen der DRK Bereitschaften im Landkreis sowie der DRK Einsatzeinheiten


Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der SEG werden direkt von der Integrierten Leitstelle alarmiert. Die SEG ist organisatorisch der Kreisbereitschaftsleitung unterstellt.
   

Die SEG ist in der Lage, rund um die Uhr Einsatzkräfte und eine Führungskraft vom Dienst zu stellen. Alle Führungskräfte können beratend und führend unterstützen. Sie besitzen die vorgeschriebenen ehrenamtlichen Führungsqualifikationen, die Qualifikation "Rettungssanitäter" bzw. "Rettungsassistent" sowie "Organisatorischer Leiter Rettungsdienst".

 
 

Fahrzeuge

  • Arztwagen (AW) mit Material für die Versorgung von 50 Verletzten sowie speziellen Sets für Brandverletzungen und Rauchintoxikation
  • zwei Rettungswagen (RTW)
  • Gerätewagen (GW) Technik mit aufblasbarem Zelt AZ 40
  • Einsatzleitwagen (ELW)
  • Führungsfahrzeug
  • Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)


 




Kontakt Bild Kontaktperson
Herr 
Frank Silberbauer

Rotkreuzdienste / EH-Kurse

Telefon:
07121 / 92 87 28
Telefax:
07121 / 92 87 52
kleiner roter Pfeil Email an Herrn Silberbauer