Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier:
Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



DRK-Fachstelle Demenz auch während der Weihnachtszeit zu erreichen

03.12.2020

Die Corona-Pandemie ist für alle mit großen Veränderungen im Alltag verbunden. Menschen, die an Demenz erkrankt sind, können mit Veränderungen allerdings schwerer umgehen. Was tun, wenn es zu Konflikten kommt?

Reutlingen  Gerade in der Weihnachtszeit, wenn sich die Corona-bedingte Einsamkeit vielleicht besonders bemerkbar macht, hat das Deutsche Rote Kreuz mit seiner DRK-Fachstelle Demenz ein „offenes Ohr" für die betroffenen pflegenden Angehörigen Menschen. Menschen mit Demenz spüren die Anspannungen um sie herum, verstehen aber die Gründe für die Veränderungen nicht. In der Folge wachsen innere Spannung, Unbehagen und Unsicherheit. Diese äußern sich unter Umständen in aufbrausendem Verhalten, in Ärger und Anschuldigungen oder sogar in Tätlichkeiten.

Die DRK-Fachstelle Demenz bietet Beratung, hilft bei der Vermittlung an weiterführende Stellen für entlastende Angebote und bietet Unterstützung, wenn individuell der Umgang mit einer Situation schwierig erscheint. In all diesen Fällen können sich Ratsuchende gerne an die DRK-Fachstelle Demenz wenden.


Bis die üblichen Unterstützungsangebote bei Demenz wie Angehörigentreffs, Kunst- und Selbsthilfegruppe, Wandern, Schulungsangebote, Informationsveranstaltungen usw. wieder wie gewohnt stattfinden können, ist der Telefonkontakt bis dahin eine gute Möglichkeit zur Entlastung. Auch viele Demenz-Unterstützungsangebote bieten trotz der Corona-Pandemie ihre Dienste weiter an.


Weitere Informationen zum Thema Corona und Demenz und Tipps zum Umgang in herausfordernden Situationen finden Sie hier.